Kontinuierliche und stetige Innovation

von Peter Wolf
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kontinuierliche und stetige Innovation wurden Themen im Laufe unserer Geschichte, die auf unserem Hof viele Veränderungen bedeuteten. Wir haben einen guten Ruf durch gründliche, fleißige Mitarbeiter und qualitativ hochwertige Produkte, sowie nachhaltige Landwirtschaft erworben.

 

"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."

 Einstein

2019 Mobiler Hühnerstall

von Elisabeth Wolf
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
  • Wir haben uns für die Beste aller Hühnerhaltungen entschieden:  Freilandhaltung mit einem mobilen Stall.
    Highlights:
    Vollkommen autarker Betrieb,  Stromversorgung mittels Photovoltaikanlage,  automatische Fütterung 6 x am Tag, automatische Lichtsteuerung, automatisches Öffnen der Auslaufklappe um 10 Uhr,  ereignisgesteuerte Datenübermittlung aufs Smartphone bei unbefugter Öffnung, wenn das Futter oder Wasser ausgeht oder wenn die Temperaturwerte überschritten werden, usw. sowie die automatische Schließung der Auslaufklappe bei Einbruch der Dunkelheit.

So wollen Hühner leben.

1999 Hofladen

von Peter Wolf
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eier, Geflügel und Kartoffeln werden auf dem Jungbauernhof seit drei Generationen erzeugt und verkauft. 1999 entschloss man sich den ersten kleinen Hofladen in die Scheune zu bauen. Die Produktpalette wurde erweitert und es dauerte nicht lange bis man den Hofladen erweitern musste. Immer mehr kamen auch Produkte von Kollegen aus der Region dazu. Da zunehmend mehr Menschen gesunde, regionale Lebensmittel essen wollen, haben wir unser Sortiment mittlerweile auf über 50 Produkte erweitert.

Unser Leitbild - unsere Betriebsphilosophie:
fair und familiär  -  klein und fein

1994 Hartenhof

von Peter Wolf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 Südlich von Wulfertshausen befand sich bis zum 30jährigen Krieg der Hartenhof. Dieser Hof wurde am 30.08.1632, während des 30jährigen Krieges zerstört und nicht wieder aufgebaut. Seit diesem Zeitpunkt befindet sich die Hofstelle am Standort des jetzigen Jungbauernhofs.
1994 wurde von Peter Wolf (geb. 1969) mit dem Bau des Hartenhofs am ehemaligen Standort begonnen. Seitdem wurde der Hof ständig ausgebaut, erweitert und Grundstücke dazu erworben und so für die Zukunft gerüstet.

Jungbauernhof

von Peter Wolf
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unsere Historie beginnt nachweislich im Jahr 1754.

Der Jungbauernhof liegt in der Ortsmitte von Wulfertshausen, zu Füßen der ehemaligen Wallfahrtskirche "Maria Schnee". Urkundlich belegt ist der Hof schon seit über 265 Jahren im Familienbesitz. Das älteste Datum ist 1754. Zwei Generationen trugen den Familienname Huber. Nachdem der damalige Hoferbe tödlich verunglückte, wurde eine Tochter Hoferbin. Sie heiratete einen Cyrillus Maier. Dieser Mann war sehr tüchtig. Er war lange Jahre Bürgermeister von Wulfertshausen, vergrößerte den Hof durch den Ankauf mehrerer Grundstücke und erweiterte die Hofstelle durch den Kauf des Nachbaranwesens (Bertelbauerhof). Nachdem das einzige Kind verstarb nahmen sie an Kindesstatt und als Hoferbe den Sohn einer Schwester der ehemaligen Hoferbin (Georg Wolf) an. Seit nun mehr 5 Generationen tragen wir den Familiennamen Wolf.   

haus und hof 1910